Bröckeler Volleyballer schaffen den Sprung in die Regionalliga Nordwest!

Karsten Weber(10) im Block!(Foto: Timm Conrad)

Am vergangenen Wochenende kam vom Niedersächsischen Volleyballverband aus Hannover die endgültige Bestätigung, die Volleyballer des TuS Bröckel steigen in die Regionalliga Nordwest auf.
Der zweite Platz beim Relegationsturnier am 15. April 2012 Celle brachte den Sprung in die Regionalliga. Damit gelang dem Bröckeler Team völlig überraschend der Durchmarsch von der Verbandsliga in die Regionalliga Nordwest.
Vor einigen Jahren hatten die Volleyballabteilungen des SV Altencelle und des TuS Bröckel sich zu einer Kooperation entschlossen. Fortan ging das Team unter dem Namen des TuS Bröckel gemeinsam an den Start. Damals hieß das vorrangige Ziel eine gut aufgestellte Verbandsligamannschaft in Celle zu etablieren. Nach fünf Jahren hervorragender vereinsübergreifender Zusammenarbeit haben die Vereine SV Altencelle und TuS Bröckel für alle völlig überraschend die Regionalliga erreicht. Damit erhält nach dem Rückzug des SV Altencelle aus der zweiten Volleyballbundesliga im Jahre 1999 der Volleyballkreis Celle wieder eine überregionale Stecknadel in der Volleyball-Landkarte.
Welches Zuschauerpotential in Celle immer noch vorhanden ist, haben die Relegationsspiele in der Burghalle bewiesen. Das erfolgreiche Zusammenspiel wird natürlich auch in der Regionalliga fortgesetzt um die Erfahrungen der beiden Volleyballabteilungen auch in Zukunft optimal nutzen zu können.
Nun kommt in den nächsten Wochen auf alle Beteiligten eine Menge Arbeit zu, um gemeinsam den nächsten Schritt machen zu können, nämlich sich in der Regionalliga zu etablieren. Bei der aktuellen Situation des Celler Volleyballes, sind natürlich alle anderen Vereine der Volleyballregion Celle herzlich aufgefordert sich gemeinsam für ihren Sport in Celle stark zu machen.
Momentan legt das Team eine Trainingspause ein. Aber schon in den nächsten Wochen wird das Team mit dem einen oder anderen potentiellen Neuzugang ein Probetraining durchführen. Weiterhin sucht der Aufsteiger Verstärkungen auf allen Positionen.

Im Moment setzt sich die Regionalliga Nordwest aus folgenden Mannschaften zusammen:

MTV Salzdahlum (5. Regionalliga)
VSG/ASC Göttingen (7. Regionalliga)
Bremen 1860 (7. Regionalliga)
TSV Giesen II (8. Regionalliga)
FC Schüttorf 09 II (1. Oberliga 1)
VSG Hannover (2. Oberliga 2)
TuS Jork (2. Oberliga 1)
GfL Hannover (1. Oberliga 2)
VCB Tecklenburger Land II (3. Oberliga 1)
TuS Bröckel (3. Oberliga 2)

Dabei können sich Göttingen und Jork noch Hoffnungen machen, durch ein zusätzliches Religationsturnier in die neu gegründete Dritte Liga aufzusteigen. Sollte eine von den beiden Mannschaften aufsteigen, würde der USC Braunschweig II (10. Regionalliga) in der Regionalliga bleiben.