Gründung einer Skating-Abteilung

Erfolgreiche Spartengründung am 14.4.2021. Der TuS Bröckel hat eine neue Sparte. Skating, seit neuestem als Sportart auch olympisch und erstmals bei den Olympischen Spielen in Tokio dabei.

Tina Fröhlich

17 Mitglieder waren bei der online durchgeführten Versammlung dabei und wählten Frau Tina Fröhlich zur Spartenleiterin. Die Vorsitzende des TuS Bröckel Ina Müller und der stellvertretende Vorsitzende Mario

Schmidt gratulierten der neuen Spartenleiterin und sagten ihre Unterstützung zu. Tina Fröhlich berichtete von dem großen Interesse aus allen Gemeinden der Samtgemeinde Flotwedel und auch aus dem benachbarten Uetze. Ziel sei die Errichtung eines Skateparks in Bröckel, idealerweise in der Nähe des Jugendtreffs, der dadurch ebenfalls an Attraktivität gewinnen würde. Sie bedankte sich bei Bürgermeister Hans-Hinrik Berkhan und Dieter Rühmkorf, dass bei der Haushaltsplanung der Gemeinde die Förderung eines Skateparks bereits vorgesehen wurde.

Im Kreis Celle gibt es mittlerweile zahlreiche Skateparks. Laut Dr. Ratsch-Heitmann, selbst auch im Sportausschuss des Kreistags, ist das Skaten mittlerweile förderfähig. Er freue sich, dass damit neben den quasi selbstverständlichen Kinderspielplätzen auch Angebote für ältere Kinder und Jugendliche gemacht werden. Wie sich anderenorts gezeigt habe, ist das Interesse nachhaltig und beileibe keine Eintagsfliege. Er sehe auch keine Konkurrenz für andere Sportarten. Skating ist oft eine Art Zusatz- und Freizeitbeschäftigung neben anderen Mannschaftsportarten. Skaten ist oft auch eine Brücke zwischen der Jugendarbeit zum Beispiel in den Jugendtreffs von Gemeinden und den Sportvereinen.

Tina Fröhlich hofft auf zahlreiche weitere Mitglieder, ob nun Jugendliche, die selbst skaten wollen oder auch Eltern und Großeltern, die Förderer sein wollen